KLIMASCHUTZ MIT
ÖKOSTROM

 

Bei der SWK gibt's nichts zu verbergen: Richtig günstig, richtig öko, richtig zuverlässig. Grüner wird's nicht – für umweltbewusste Privatkunden verzichten wir in großen Teilen auf konventionell erzeugten Strom aus Kernkraft, Kohle und Erdöl. Aber wie machen wir das?  

Bei dem Ökostrom, den zum Beispiel unsere Konzerntochter lekker anbietet, handelt es sich zum einen um erneuerbare Energien aus deutschen Wind-, Solar-, Wasserkraft-, Biomasse- oder Geothermieanlagen. Zum anderen kaufen wir Ökostrom auf dem freien Markt hinzu, um unsere Kunden in den Ökostromtarifen auch zu 100 % mit erneuerbaren Energien versorgen zu können. Dieser zugekaufte Ökostrom stammt vorwiegend aus skandinavischen Wasserkraftanlagen und ist vom TÜV Nord als echter Ökostrom zertifiziert.  

Kunden unterstützen Energiewende 

Mit Ökostromtarifen tragen wir dazu bei, den Anteil grüner Energie am Gesamtstrommix in Deutschland zu erhöhen. Denn jede Kilowattstunde (kWh) Strom, die Privat-, Gewerbe- oder Großkunden von uns als Ökostrom beziehen, steigert den Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten Stromverbrauch. Damit leisten auch unsere Kunden einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und ermöglichen weitere Investitionen in Anlagen zur Erzeugung von erneuerbaren Energien.   

lekker unter Top 5 der kundenstärksten Anbieter 

Mit rund 280.000 Strom-Haushaltskunden ist lekker laut dem Fachmagazin „Energie & Management“ der viertstärkste Anbieter von Ökostrom in Deutschland nach Kundenzahl. Das Magazin „Focus Money“ hat lekker 2018 wiederholt mit der Bestnote „sehr gut“ beim umfassenden Check der fairsten Strom- und Gasanbieter ausgezeichnet. Damit gehört lekker zu den kundenfreundlichsten Energieanbietern Deutschlands. 

Man sieht eine Anzeige der Firma Lekker Energie an einer beleuchteten Anzeigetafel am Bahnhof Berlin Friedrichstraße.
  • Beitrag teilen
  • Beitrag teilen